Citlali ?

 

Mein Name ist Citlali Bierbaum.

Citlali kommt aus der Sprache der Azteken - Náhuatl - und bedeutet Stern. 

Diese Symbolik findet sich in meinem Logo wieder. 

 

Von Klein auf inspirierte mich meine Mutter,

die Malerin und Restauratorin für Gemälde und Skulpturen ist,

den Zugang für das Handwerkliche und Kreative zu bekommen.

Ich mischte Playmobil, Papierschnitt-Figuren, Lego und eigene Zeichnungen.

Es entstanden bunte, fröhliche und spannende Landschaften.

 

Meinem Vater habe ich unzählige Ausflüge in die Natur zu verdanken. Er weckte in mir die Neugierde auf die faszinierenden Formen der Natur, die auf den ersten Blick nicht zu sehen sind. Zapfen, Blüten, Samen und Kerne üben seit jeher

eine besondere Anziehungskraft auf mich aus.


 Diese Erfahrungen brachten mich dazu, während meiner Goldschmiedeausbildung im Berufskolleg für Design - Schmuck und Gerät 

in Pforzheim mit vielen Materialien und deren Kombinationen zu experimentieren. 

Das Arbeiten mit verschiedenen Techniken, wie Emaillieren, Silberschmieden und Ziselieren rundete meine Werke ab. 

Nach meinem erfolgreichen Abschluss als staatlich geprüfte Schmuckdesignerin 

absolvierte ich eineinhalb Jahre eine Anschlusslehre im Atelier von Tobias Ueberschaer in Neuleiningen. 

Hier arbeitete ich mit erstklassigen Edelsteinen und hochwertigen Materialien. 

Im Januar 2015, nach erfolgreicher Prüfung, erwarb ich den Titel Goldschmiedegesellin.

Als angestellte Goldschmiedin in Göttingen (Piaggio-2015), Kassel (Weymann-2016) und Wiefelstede (Kunke-2017)

erweiterte ich täglich mein Repertoire und meine Fertigkeiten.

Neben meiner aktuellen Tätigkeit als Goldschmiedin in Worpswede (Rinke-2018) bin ich

seit mehreren Jahren als freischaffende Künstlerin selbstständig aktiv.

 

Die Verbindung von Neugierde, Inspiration und Kreativität ist meine Berufung. 

Das macht mich glücklich! 

 


Unter folgendem Link können Sie einige Arbeiten sehen, welche für Projekte, Ausstellungen und Wettbewerbe entstanden sind.